Premiere für Mövenpick Hotels & Resorts: Erstes Ferienresort in Vietnam

Premiere für Mövenpick Hotels & Resorts: Erstes Ferienresort in Vietnam
December 9, 2015 Arton Kabashi

Der Vertrag zum Bau des Mövenpick Resort Phu Quoc mit seiner Lage auf einer Insel, die als Asiens nächster großer Tourismusmagnet gehandelt wird, unterstreicht die Präsenz der Schweizer Hotelgruppe in dieser strategisch wichtigen Region.

Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), 9. Dezember 2015 – In Vietnam steht eine Premiere bevor: 2017 wird dort das erste voll integrierte Ferienresort eröffnet. Betreiber der neuen Anlage ist Mövenpick Hotels & Resorts.

Mit diesem strategischen Schachzug festigt die Schweizer Hotelgruppe ihre Präsenz in Asiens schnell wachsendem Hotelmarkt. Partner des Management-Vertrages für das Mövenpick Resort Phu Quoc ist die Ngoi Sao Cua Duong Joint Stock Company, eine Tochtergesellschaft der MIK Land. Geplant ist das Bauprojekt in einer Größenordnung von rund 51,62 Hektar auf einer Insel, die als eins der kommenden großen touristischen Zentren gehandelt wird.

Von Pool-Villen bis Hotelschule

Das Resort, in direkter Strandlage gegenüber dem atemberaubend schönen Golf von Thailand, wird über umfassenden Komfort verfügen, darunter 250 Hotelzimmer, 50 Luxus-Villen mit eigenem Pool und 100 Ferienappartements. Zum integrierten Angebot gehören ein themenbezogen gestalteter Bereich mit Geschäften, ein Wasserpark mit einem Pool im Lagunen-Stil, ein großer Wellnessbereich, Angebote für Strandhochzeiten, eine „Sala“ für besondere Events, ein 1.000 Quadratmeter großer Konferenz-Bereich, ein Amphitheater, die Kochschule, der Strand- und Kinder-Club, ein Wassersport- und Fitness-Zentrum sowie ein Abenteuer-Parcours.

Ferner wird eine Hotelschule mit eigener Unterbringung der Schüler dazu gehören.

„Wir freuen uns sehr, als erste Hotelgruppe hier auf dieser wundervollen vietnamesischen Insel mit ihrer vielversprechenden Zukunft, präsent zu sein. So festigen wir unsere Position als eine der führenden Hotelanbieter in Asien,“ so Jean Gabriel Pérès, President & CEO von Mövenpick Hotels & Resorts.

„Mit diesem besonderen Projekt steigt die Anzahl unserer Hotels in Vietnam  bis zum Jahr 2018 auf drei. Es unterstützt ferner die Strategie von Mövenpick Hotels & Resorts, seine Präsenz hier in Asien weiter auszubauen.“

Die Insel Phu Quoc ist ein Magnet für Investitionen in touristische Infrastruktur. Aktuell fließen rund 6,8 Milliarden US Dollar (6,2 Milliarden Euro) in Projekte, mit denen dieses Reiseziel den bereits etablierten Destinationen in Asien starke Konkurrenz machen wird.

Das Mövenpick Resort Phu Quoc wird am Ong Lang Beach entstehen, ganz in der Nähe der größten Stadt der Insel, Duong Dong, und des Phu Quoc International Airport. Dieser verfügt über sehr gute Flugverbindungen nach Rachgia (30 Minuten), Ho Chi Minh Stadt (eine Stunde), Siem Reap (90 Minuten), Hanoi (zwei Stunden) und Singapur (105 Minuten). Neue Direkt-verbindungen von China, Russland, Taiwan und Skandinavien sollen 2016 dazu kommen.

„Das herausragende Mövenpick Resort Phu Quoc wird neue Hotel-Standards in Vietnam setzen und die Insel in der touristischen Landkarte fest verankern,“ ist Lê Thị Hải Châu, Chairman und CEO der Ngoi Sao Cua Duong Joint Stock Company, überzeugt. Sie ergänzt: „Wir haben uns mit Mövenpick Hotels & Resorts als Management für dieses außergewöhnliche Projekt zusammengetan, weil diese Hotelgruppe einen exzellenten Ruf hat, großes Know-how mitbringt und im schnell wachsenden Hotelmarkt Asiens hervorragend aufgestellt ist.”

Zu den Mövenpick Hotels & Resorts in Vietnam gehören aktuell das Mövenpick Hotel Hanoi mit 154 Zimmern. Es bestehen außerdem Pläne für ein zweites Hotel in Vietnam: Das Mövenpick Resort & Spa Quy Nhon mit 229 Zimmern soll 2018 eröffnen.

Weitere Informationen unter http://www.movenpick.com/de.

Über Mövenpick Hotels & Resorts:

Mövenpick Hotels & Resorts ist eine internationale Hotelgruppe im gehobenen Segment mit über 16’000 Mitarbeitern und betreibt derzeit 83 Hotels und Resorts sowie Nilfahrtschiffe in 24 Ländern. Um die 20 Projekte befinden sich in der Planung oder Voreröffnung, so in Chiang Mai (Thailand), Bali (Indonesien) und Marrakesch (Marokko). Die Unternehmensstrategie sieht die Expansion in den Kernmärkten Europa, Afrika, im Nahen Osten und Asien vor.

Mit Sitz in der Zentralschweiz (Baar), ist Mövenpick Hotels & Resorts auf Geschäfts- und Konferenzhotels, Nil-Kreuzfahrtschiffe sowie auf Resorts mit individuellem Charakter spezialisiert. „Global denken – lokal handeln“ ist das Leitmotiv für jedes Haus im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Geprägt durch ihre Schweizer Wurzeln, steht die Hotelgruppe für entgegenkommenden Service und kulinarischen Genuss – verbunden mit einer persönlichen Note. Darüber hinaus ist Mövenpick Hotels & Resorts das am meisten Green Globe zertifizierte Hotelunternehmen und dokumentiert so den Respekt für die Umwelt.

Die Hotelgruppe ist im Besitz der Mövenpick Holding (66,7%) und der Kingdom Gruppe (33,3%). Weitere Informationen finden Sie unter www.movenpick.com.