Lokhalle Göttingen stolz auf Green Globe Re-Zertifizierung

Lokhalle Göttingen stolz auf Green Globe Re-Zertifizierung
January 3, 2019 Bradley Cox

Wie man bei einer ehemaligen Industrielocation Nachhaltigkeit umsetzen kann, zeigt die Lokhalle Göttingen. Für ihre kontinuierliche Arbeit wurde die Lokhalle im November von Green Globe re-zertifiziert. Die Auszeichnung macht auch deutlich, dass sich das Veranstaltungsunternehmen mit seiner Nachhaltigkeitsausrichtung auf einem erfolgreichen Weg befindet.

Zu den größten Herausforderungen in diesem Jahr gehörte es sich im Rahmen der Möglichkeiten weiterzuentwickeln, wie Nicole Klammer, Leiterin des Veranstaltungsmanagements der Lokhalle erklärt: „ Als alte Industrielocation steht die LOKHALLE Göttingen unter Denkmalschutz. Wir versuchen in allen Betriebsbereichen nachhaltig zu arbeiten und uns kontinuierlich zu verbessern. Die größte Herausforderung besteht darin, unsere Eventlocation nachhaltig anzupassen. Bauliche Veränderungen sind aufgrund des Denkmalschutzes nur sehr eingeschränkt möglich. Umso wichtiger ist für uns die Einhaltung aller Umweltstandards und ressourcenschonende Arbeit.“

Ein besonderes Nachhaltigkeitsprojekt ist aktuell die Regenwassernutzungsanlage der Lokhalle. Die Anlange speichert niederfallenden Regen und macht diesen auch in der Halle nutzbar. Bei einer großen Veranstaltungshalle kann dabei sehr viel Wasser gespart werden. Generell lässt sich aber laut Klammer sagen, dass nachhaltige und umweltbetonte Arbeit niemals auf ein Projekt begrenzt werden kann. Man packt beim Veranstaltungsunternehmen an vielen Ecken an und erzielt somit ein großes Ergebnis.

Die Veränderung in der Zusammenarbeit mit Green Globe zeigt sich vor allem bezüglich der Identifikation mit dem Thema Nachhaltigkeit, verdeutlicht Klammer: „ In Zeiten wo Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle spielt ist es schön zu wissen, dass es auch Trends gibt, die sich mit unserem Planeten beschäftigen. Erlebnisse und Events sind zu wichtigen Gütern geworden wenn es um Lebensqualität geht. Hier setzt der Green Globe Award an und erfüllt seine Aufgabe perfekt. Uns ist es sehr wichtig, dass wir Jahr für Jahr umweltorientierter arbeiten. Wir denken das ist uns bislang gut gelungen.“

Für 2019 hat man laut Klammer das Ziel die Arbeitsmethoden öffentlicher zu kommunizieren und Informationen zugänglicher für Gäste und Kunden zu machen. Es sei wichtig, dass man neben der Aufklärungsarbeit leiste. Nachhaltigkeit sei in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema, mit dem sich jede Firma weltweit beschäftigen solle.

An den Zielen für das kommende Jahr ist erkennbar, dass die Lokhalle sich stetig weiterentwickeln will und neue Ideen sucht um im Nachhaltigkeitsbereich einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Dabei greift man auf die Erfahrung von Realisierungen aus der Vergangenheit zurück und schafft gemeinsam mit neuen Überlegungen eine perfekte Mischung. So legt man den Grundstein für kommende Erfolge im Bereich des ressourcenschonenden Wirtschaftens und kann mit einem positiven Gefühl auf die eigene Nachhaltigkeitsausrichtung schauen.