FAIRNET setzt positive Geschäftsentwicklung fort

FAIRNET setzt positive Geschäftsentwicklung fort
July 10, 2013 Arton Kabashi

Mit WorldSkills Leipzig 2013 komplexe Bebauung des Leipziger Messegeländes realisiert

Für die Weltmeisterschaft der Berufe, die WorldSkills Leipzig 2013 vom 2. bis 7. Juli, hat FAIRNET mehr als 50.000 Quadratmeter Fläche geplant und bebaut. Dazu gehörten unter anderem verschiedene Zelte im Außenbereich und alle Flächen für insgesamt 46 verschiedene Skills.

Mehr als 1.000 junge Fachkräfte sind während der Weltmeisterschaft der Berufe gegeneinander angetreten. Für die Veranstaltung wurde das gesamte Leipziger Messegelände – alle fünf Messehallen, die Glashalle, das CCL und die Freiflächen – bebaut. In 46 verschiedenen Disziplinen fanden die Wettkämpfe statt, die entsprechenden Skillflächen wurden von FAIRNET geplant und auf rund 50.000 Quadratmetern Fläche im Innenbereich und auf der Außenfläche bebaut. Der Messeprofi realisierte damit seine bislang umfangreichste Bebauung.

So wurde auf der Freifläche beispielsweise ein 4.000 Quadratmeter großes Zelt für die Wettbewerbe der Landschaftsgärtner und ein 800 Quadratmeter großes Zelt für die Steinmetze gebaut. Daneben entstanden auch das Cateringzelt für die gleichzeitige Versorgung von 1.700 Teilnehmern auf 3.600 Quadratmetern und das 500 Quadratmeter große Volunteer-Zelt auf der Freifläche unter FAIRNET-Regie.

Im ersten Halbjahr 2013 hat sich bei FAIRNET die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, 200 Projekte wurden bis Jahresmitte auf nationalen und internationalen Messeplätzen realisiert. Die Mehrzahl waren individuelle Standbauten. FAIRNET betreut ihre Kunden unter anderem in Brüssel, Dubai, Genf, Hyderabad, Mailand, Paris und Basel, wo mit der Baselworld der weltweit wichtigste Branchentreff für Uhren und Schmuck stattfindet. Für drei Unternehmen hat der Messedienstleister hier anspruchsvolle Messeauftritte konzipiert und umgesetzt: Tutima Uhrenfabrik, Sinn Spezialuhren und Mühle Glashütte.

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen setzten auf die Expertise der FAIRNET für ihre Länderpräsentationen bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Ebenfalls in Berlin wurde der Auftritt von Berlin-Brandenburg auf der Internationalen Tourismusbörse realisiert. Eine besondere Herausforderung stellte der Messeauftritt des amerikanischen Konzerns Manitowoc bei der Münchner Baumaschinenfachmesse bauma dar. Präsentiert wurden hier bis zu 60 Meter hohe Kräne, wofür im Außenbereich eine zweistöckige Leichtbau-Halle mit 400 Quadratmetern Grundfläche errichtet wurde.

Bei der CosmeticBusiness in München, einer Veranstaltung der Leipziger Messe, betreute FAIRNET in enger Zusammenarbeit mit dem Mutterhaus die standbauliche Infrastruktur der Messe und realisierte darüber hinaus 80 Projekte bei insgesamt 220 Messeständen.

Media Contact:
Claudia Laßlop
Abteilung Kommunikation Unternehmensgruppe
Telefon: +49 (0)341 / 678 65 79
E-Mail: c.lasslop@leipziger-messe.de
Internet:
www.fairnet.de
www.leipziger-messe.de