Bedeutung von nachhaltigen Veranstaltungen Thema auf der Woche der Umwelt

Bedeutung von nachhaltigen Veranstaltungen Thema auf der Woche der Umwelt
April 23, 2012 Arton Kabashi

Bedeutung von nachhaltigen Veranstaltungen in Deutschland ist Thema auf der Woche der Umwelt 2012 im Park von Schloss Bellevue

Frankfurt am Main, 18. April 2012. Am 5. und 6. Juni 2012 lädt das Bundespräsidialamt gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zur vierten „Woche der Umwelt“ nach Berlin ein. Die Veranstaltung findet nur alle 5 Jahre im Park des Schloss Bellevue statt. In Zusammenarbeit mit der Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat das GCB German Convention Bureau e.V. die Möglichkeit, bei der „Woche der Umwelt“ in einem Fachforum Projekte und Konzepte für nachhaltige Veranstaltungen – vom kleinen Event bis zum internationalen Kongress – vorzustellen.

Rund 200 Aussteller werden im Park des Amtssitzes des Bundespräsidenten bei der „Woche der Umwelt“ ihre zukunftsweisenden Umwelt- und Naturschutzprojekte vorstellen. Die Ausstellung sowie das begleitende Diskussions- und Vortragsangebot sollen veranschaulichen, wie innovative Projekte und Produkte auch Beiträge für einen nachhaltigen und effizienten Umgang mit unseren Ressourcen und damit zum Klimaschutz leisten.

Aus den rund 550 Bewerbern – von Unternehmen, Verbänden, Instituten bis hin zu Initiativen – wählte eine unabhängige Jury nach den Kriterien Qualität, Innovation und Modellhaftigkeit die besten Projekte aus, die mit innovativen Ansätzen die Vereinbarkeit von Ökologie, Ökonomie und Sozialem als wichtigen Beitrag für den Bestand Deutschlands als führende Industrienation praxisnah demonstrieren.

„Die enorme, in diesem Jahr nochmals gestiegene Resonanz zeigt einmal mehr die Bedeutung der Umweltbranche als ein Impulsgeber der Zukunft“, so Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB. „Die hohen Standards in Sachen Nachhaltigkeit sind hierzulande vorbildlich und entscheidender Wettbewerbsvorteil. Deutschland ist die führende Tagungsdestination in Europa und weltweit auf Platz zwei. Das Bewusstsein für Klima- und Umweltschutz zu stärken und die Durchführung von nachhaltigen Veranstaltungen zu fördern, ist unser Ziel. Im Fachforum der diesjährigen „Woche der Umwelt“ möchten wir gemeinsam mit Partnern und Experten nachhaltig grüne Impulse geben.“

Die Podiumsdiskussion im Rahmen des Fachforums „Das 1×1 der nachhaltigen Veranstaltung – vom kleinen Event bis zum Kongress alles öko-logisch“ wird mit einem hochkarätigen Expertenteam aus dem Bereich Green Meetings besetzt sein: Joachim König (Präsident des Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren EVVC), Anja Lindner (Geschäftsführerin der tegut…Bankett GmbH), Gerrit Jessen (Director Corporate Division der MCI Berlin GmbH) sowie Torsten K. Schulze (Direktor des Steigenberger Hotel Berlin) werden das Thema vorstellen, diskutieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Moderiert wird das Fachforum von Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB.

Joachim König, Präsident des EVVC betont: „Ich bin sicher, dass es für die Veranstaltungswirtschaft in den nächsten Jahren von existenzieller Bedeutung sein wird sich mit glaubwürdigen und professionellen Angeboten zum Gesamtthema CSR zu positionieren. Es gibt hier ein wachsendes Bewusstsein und eine zunehmend klare Erwartungshaltung der Kunden und Gäste. Und unsere Branche ist hier viel weiter, als es vielleicht in der landläufigen Wahrnehmung erscheinen mag. Auch hierzu wir die Veranstaltung im Schloss Bellevue sicher eine Botschaft senden können.“

Auf über 3.000 Quadratmetern Fläche wird eine Zeltstadt im Park von Schloss Bellevue für die Aussteller, die etwa 80 Fachforen und die rund 12.000 Besucher aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft aufgebaut. In den Diskussions- und Fachforen werden Experten das Fachpublikum aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über den neuesten Stand von Umwelt-Technik, -wissenschaft und -bildung informieren und neue Entwicklungen aus verschiedenen Blickwinkeln erörtern: Wie lässt sich die Energiewende gestalten? Welche Visionen gibt es für den Naturschutz? Wie mobil wird die Gesellschaft in Zukunft sein? Die Diskussionsrunden auf den Hauptbühnen werden von Deutschlandfunk/Deutschlandradio moderiert.

Um als Besucher an der Woche der Umwelt teilzunehmen, ist eine Registrierung über folgenden Link erforderlich: www.woche-der-umwelt.de/wdu_anmeldung. Anmeldeschluss ist der 4. Mai 2012.

Das ausführliche Programm zur Woche der Umwelt sowie alle weiteren Informationen sind unter www.woche-der-umwelt.de verfügbar

 

GCB German Convention Bureau e.V.

Das GCB German Convention Bureau e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main repräsentiert und vermarktet Deutschland international und national als Standort für Kongresse, Tagungen, Events sowie Incentives und ist der zentrale Ansprechpartner für alle Kunden, die in Deutschland Veranstaltungen planen.

 

Zu den über 200 Mitgliedern zählen führende Hotels, Kongresszentren, Locations, städtische Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind das convention bureau Düsseldorf, das darmstadtium Wissenschafts- und Kongresszentrum sowie die Maritim Hotelgesellschaft. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

 

Das GCB wirkt als Schnittstelle zwischen Veranstaltern von Kongressen oder Tagungen und Anbietern des deutschen Tagungsmarktes, berät und unterstützt bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen, vermittelt Ansprechpartner und Kontakte. Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de.

 

GCB German Convention Bureau e.V.

Münchener Str. 48

60329 Frankfurt/Main

Germany

Tel:  +49 (0)69 – 24 29 30 0

Fax: +49 (0)69 – 24 29 30 26

E-Mail: info@gcb.de

Internet: www.gcb.de

Twitter: http://twitter.com/GCB_Deutschland

 

Pressekontakt: Ute Stegmann, Tel: 069 – 24 29 30 13, E-Mail: stegmann@gcb.de