AG Hallenstadion: Gutes Jahresergebnis und zukunftsträchtige Investitionen

AG Hallenstadion: Gutes Jahresergebnis und zukunftsträchtige Investitionen
May 6, 2015 Birte Besocke

Die AG Hallenstadion Zürich präsentiert gute Geschäftszahlen. Das Jahr 2014 konnte mit CHF 0.983 Mio. Gewinn und der zweitbesten Belegung in der Geschichte abgeschlossen werden. Das erfolgreiche Logenkonzept wird mit einer Grossloge erweitert.

Anlässlich der Generalversammlung der AG Hallenstadion Zürich sind deren Geschäftszahlen präsentiert worden. Das Geschäftsjahr 2014 konnte bei einem Ertrag von CHF 22.782 Mio. mit einem Gewinn von CHF 0.983 Mio. abgeschlossen werden. Es konnten 136 Eventtage in der Arena verbucht werden, was der zweitbesten Belegung in der Geschichte entspricht. Insgesamt haben 990‘000 Personen die verschiedenen Events besucht. Das Hallenstadion ist damit weltweit unter den Arenen mit einer Kapazität von 10‘000 bis 15‘000 Zuschauern weiterhin die Nummer 1.

Felix Frei, Direktor AG Hallenstadion: „Die Entwicklung der Gesellschaft ist weiterhin sehr positiv. Die Marktöffnung im Rock&Pop Bereich, den die AG Hallenstadion nun seit einem vollen Jahr selbst koordiniert, hat sich zu unserer vollen Zufriedenheit entwickelt und war ein zukunftsträchtiger Entscheid.“

Es konnten wiederum bedeutende Rückstellungen für künftige Investitionen, Unterhaltsarbeiten und Grossreparaturen getätigt werden und auch die Liquidität hat sich weiter sehr erfreulich entwickelt. Dank dieser soliden Ausgangslage und der stabilen Zukunftsaussicht kann der Verwaltungsrat der Generalversammlung eine Dividende in der Höhe von CHF 5 pro Aktie (Nominalwert von CHF 100) beantragen.

Alle Mitglieder des Verwaltungsrates stehen für die laufende Amtsperiode bis 2017 weiterhin zur Verfügung. Es sind dies Dr. Balz Hösly (Präsident), Dario Bonomo, Klaus-Peter Schulenberg, Henri Wüger sowie die von der Stadt abgeordneten Delegierten Stadtrat Gerold Lauber und Urs Schmidig.

Zudem hat die AG Hallenstadion ein Umbauprojekt bei den Logen angekündigt, das im Verlaufe des Sommers 2015 realisiert wird. Fünf bestehende Einzellogen werden zu einer grossen „Skylounge“ zusammengelegt. Damit ergänzt das Hallenstadion sein Premium Segment mit seinen erfolgreichen Private Lounges in Jahresmiete mit einem Konzept, welches den sich verändernden gesellschaftlichen und Firmenbedürfnissen Rechnung trägt. Die Skylounge wird von Firmen, Gruppen aber auch Einzelpersonen für einzelne Events gemietet werden können und von der AG Hallenstadion attraktiv positioniert.

Balz Hösly, Präsident des Verwaltungsrates AG Hallenstadion: “Das Hallenstadion hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich und blickt gleichzeitig hellwach in die Zukunft. Mit der Erweiterung ihres Logenkonzeptes setzt die AG Hallenstadion Massstäbe im Wettbewerb der Event- und Veranstaltungsstätten, welcher im Grossraum Zürich in den nächsten Jahren markant zunehmen wird”.

Zürich, 4. Mai 2015

 

Informationen:

AG Hallenstadion Zürich
Felix Frei
Direktor AG Hallenstadion
+41 44 316 77 11
frei@hallenstadion.ch

AG Hallenstadion
Das 1939 erbaute und 2005 umgebaute und erweiterte Hallenstadion ist mit einer Gesamtfläche von 14’300 Quadratmetern die grösste multifunktionale Indoor-Location der Schweiz für bis zu 13‘000 Zuschauer. Weit über die Landesgrenzen hinaus ist das Hallenstadion als Austragungsort diverser Grossanlässe bekannt, für Gross-Events mit Weltstars aus Pop, Rock, Unterhaltung und Kultur, sowie für Sportanlässe wie die Eishockey-WM, Mercedes CSI und Art on Ice sowie als Heimstadion der ZSC Lions.

 


AG Hallenstadion, Arena und Conference Center
Wallisellenstrasse 45, CH-8050 Zürich , Tel. +41 (0) 44316 77 77, Fax +41 (0) 44 316 77 00
hallenstadion@hallenstadion.ch, www.hallenstadion.ch