Musik- und Kongresshalle Lübeck stärkt Ruf als nachhaltige Veranstaltungslocation

Musik- und Kongresshalle Lübeck stärkt Ruf als nachhaltige Veranstaltungslocation
March 28, 2018 Bradley Cox

Konsequentes Nachhaltigkeitsmanagement und kontinuierliche Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit spielen eine wichtige Rolle in der Unternehmensphilosophie der Musik- und Kongresshalle Lübeck. Durch das stetige Engagement im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaften ist das Veranstaltungshaus mit den Jahren zu einem Eckpfeiler der Nachhaltigkeit in Schleswig Holstein geworden.

Eine Bestätigung für die Arbeit bekam die MuK im Februar diesen Jahres durch die Green Globe Re-Zertifizierung in Gold für fünf Jahre kontinuierlich durchgeführte Zertifizierungen. Das tolle Ergebnis von 91% verdeutlicht den positiven Weg auf dem sich das Unternehmen befindet. Geschäftsführerin Ilona Jarabek ist über die Auszeichnung sehr erfreut: „Mein Dank gilt dem Engagement des gesamten Teams, das sich tagtäglich im Kleinen und im Großen für eine lebenswerte Umwelt einsetzt. Zunehmend begeistern wir auch unsere Partner zum nachhaltigen Handeln.“   Die regelmäßigen Zertifizierungen sind für die Musik- und Kongresshalle auch ein wichtiger Wettbewerbsvorteil bei der Umsetzung von Kongress- und Tagungsveranstaltungen für 10 bis 2000 Personen und Konzert- und Showveranstaltungen mit bis zu 3500 Personen.

Ein entscheidender Schritt im Nachhaltigkeitsmanagement konnte in der kompletten Umrüstung der Beleuchtung des Konzertsaals – dem Herzstück der MuK auf LED Leuchtmittel realisiert werden. Durch die Umstellung kann die Veranstaltungslocation in Zukunft jährlich ca. 38t Co² Einsparungen erzielen, was sich dann auch positiv in der Energiebilanz widerspiegeln wird.

Die Mitgliedschaft bei Green Globe ist für die MuK ein Zugang zur Nachhaltigkeit wie Marc Bäumer, Leiter des MuK Umwelt-Teams erklärt: „ Green Globe war für uns der Eintritt in das Thema Nachhaltigkeit und hat das Unternehmen mit vielen neuen Ideen und Projekten „gefüttert““

Auch für die kommenden Jahre hat das Veranstaltungshaus ehrgeizige Pläne. So soll die Barrierefreiheit weiter ausgebaut werden und deutliche Verbesserungen für Menschen mit Einschränkungen ermöglicht werden. Neben den baulichen Veränderungen werden auch die Mitarbeiter zum Thema „Barrierefreiheit“ instruiert.

Weiterhin ist laut Bäumer geplant die immer weiter fortschreitende Umrüstung aller Leuchtmittel des Hauses auf LED voranzutreiben, zudem halte man immer Ausschau nach neuen Möglichkeiten für Nachhaltigkeitsprojekte.

Das Vorgehen der Musik- und Kongresshalle immer neue Ideen zu entwickeln und sich im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaften stetig zu verbessern verdeutlicht, dass das Unternehmen im Nachhaltigkeitsmanagement einen guten Weg einschlägt. Durch diese Herangehensweise wird die MuK ihrer Unternehmensstrategie aus sozialer, ökologischer und ökonomischer Verantwortung gerecht.