Hannover Congress Centrum mit Green Globe Re-Zertifizierung ausgezeichnet

Hannover Congress Centrum mit Green Globe Re-Zertifizierung ausgezeichnet
April 5, 2017 Arton Kabashi

Eine Bestätigung für die langjährige Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit hat das Hannover Congress Centrum erhalten. Im Februar realisierte das Veranstaltungszentrum die Re-Zertifizierung durch Green Globe mit einem Wert von 98% und wurde für die 5-jährige kontinuierliche Zertifizierung mit dem Green Globe Gold Status belohnt. Die erfolgreiche Auszeichnung verdeutlicht, dass sich das HCC im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaftens auf dem richtigen Weg befindet.

Das Hannover Congress Centrum wird für Veranstaltungen verschiedenster Art genutzt. So finden im HCC Tagungen, Meetings, Konferenzen, Kongresse, Messen, Ausstellungen, aber auch Konzerte und Musicals, sowie Privatfeiern, Partys und Hochzeiten statt. Zu den Künstlern die im Veranstaltungszentrum auftreten gehören Andreas Gabalier, Rolando Villazón, Max Raabe oder Chris de Burgh. Zudem sorgen namhafte Orchester wie die Münchener Symphoniker und die St. Petersburger Philharmoniker für musikalische Höhepunkte. Das HCC besteht aus 7 Sälen, 4 Hallen und 30 Räumen. Zusätzlich kann der Stadtpark als Platz für Open-Air Veranstaltungen fungieren. Die beiden größten Hallen des Hannover Congress Centrums sind dabei die 3476 m² fassende Eilenriedehalle und die 1624 m² fassende Niedersachsenhalle. Der größte Saal des Veranstaltungszentrums ist der 4530 m² große Kuppelsaal.

Im Bereich Nachhaltigkeit unterstützt das HCC Veranstalter dabei Events so klimaneutral wie möglich durchzuführen, zeigt die Vorteile von klimaneutralen Veranstaltungen auf und berät Veranstalter bei der Planung von Events.
Höhepunkt im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaftens war für das Hannover Congress Centrum im letzten Jahr die Hummelanlage, wie HCC Geschäftsleiter Joachim König erklärt: „Für das Jahr 2016 ist das Thema unserer „Hummelanlage“ zu nennen, da wir hier gemeinsam mit enercity ein sehr anspruchsvolles energetisches Optimierungskonzept zur realisieren hatten. Damit war natürlich auch die Chance verbunden gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin auf der Bundesumwelt Woche in Berlin, im Park Bellevue dieses Konzept präsentieren zu dürfen.“
Besonders stolz ist das Veranstaltungszentrum laut König auf die Realisierung des Projekts „Kronleuchter Kuppelsaal“, welches dazu führte, dass energetische Einsparungen in Höhe von ca. 90% gemacht wurden. Für dieses Nachhaltigkeitsprojekt wurde das HCC Anfang dieses Jahres in Waiblingen mit dem greenmeeting & event Award im Bereich Energie und Ressourcenschonung ausgezeichnet.
In diesem Jahr sollen viele kleinere Projekte und Themen umgesetzt werden, wozu sowohl Projekte aus dem sozialen Bereich, als auch Sanierungen gehören, schildert König: „Für 2017 sind erneut viele kleine Themen auf der Tagesordnung. Investiv werden wir mit umfangreicheren Investitionen im Bereich Toilettensanierung auch Optimierungen im Bereich der Verbräuche realisieren können. Gleichzeitig beschäftigen wir uns parallel dazu mit einer Vielzahl an Themen im sozialen Umfeld, bezogen auf die Mitarbeiter und die Beschäftigung von benachteiligten Menschen aber auch Migranten, damit wir auch 2017 am Ende vom Jahr auf eine Reihe von Projekten zurückschauen, können die im nachhaltigen Umfang das HCC weitergebracht haben.“

Die Realisierungen in den vergangenen Jahren lassen erkennen, dass sich das Hannover Congress Centrum im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaftens kontinuierlich weiterentwickelt. An den Plänen für dieses Jahr wird deutlich, dass man an die Errungenschaften der Vergangenheit anknüpfen will und dafür eine gute Grundlage mitbringt. So ist davon auszugehen, dass das HCC auch 2017 ein erfolgreiches Jahr im Bereich Nachhaltigkeit erreichen wird.